11. Dezember 2019

Redshift – Blaulicht-Filter um die Augen zu schonen unter Linux

Informationen

Gerade wenn man bei schlechtem Licht länger am Computer sitzt beginnen die Augen mit der Zeit zu schmerzen, hier helfen auch dunklere Themen nicht sondern nur das Verringern des blauen Lichts am Bildschirm. Dies sorgt ebenfalls für für einen besseren Schlaf. Redshift ist nun eine Software die unter allen Desktop-Umgebung für besseren Schlaf und weniger schmerzende Augen sorgt.

Redshift installieren

Unter auf Debian basierenden Systemen wie Ubuntu, Kubuntu, Linux Mint und so weiter installieren Sie diese Software ganz einfach über die Paket-Verwaltung, je nachdem ob Sie nun KDE oder eine andere Desktop-Umgebung nutzen durch das jeweilige Paket.

Nutzen Sie KDE installieren Sie sich das Paket “plasma-applet-redshift-control“, für GNOME, XFCE und jede weitere Desktop-Umgebung das Paket “redshift-gtk“.

Redshift nutzen

Redshift reduziert am Monitor den blauen Anteil der Farben und erhöht dafür den roten, auch wenn dies komisch klingen mag – es funktioniert.

Unter KDE entsperren Sie per Rechtsklick auf eine freie Stelle am Desktop die Miniprogramme, klicken nun noch einmal rechts auf den Desktop und wählen den Eintrag “Miniprogramme hinzu fügen“. Per Rechtsklick auf das neue System-Icon kommen Sie nun an die Einstellungen der Software:

Redshift – die Augen unter Linux schonen

Klicken Sie auf dem Reiter “Erweitert” auf den Schalter “Orten” und die Software sucht nach Ihrem Standort, ist dies geschehen klicken Sie auf “Anwenden“. Damit haben sich die Einstellungen erledigt, die Software regelt nun automatisch nach Sonnenstand die so genannte Farb-Temperatur, verringert also den blauen Anteil und erhöht den roten. Manuell eingreifen können Sie noch per Linksklick – hiermit aktivieren oder deaktivieren Sie die Software, mit dem Mausrad erhöhen oder verringern Sie die Farb-Temperatur manuell.

Unter anderen Desktop-Umgebungen nutzen Sie wie schon beschrieben Redshift-GTK, Sie finden die Anwendung nach der Installation im Anwendungsmenü im Bereich Hilfsprogramme, nach dem Start zeigt sich im Panel auch hier eine Lampe, die Software ermittelt Ihren Standort automatisch. Mehr Einstellungen als die Software zu aktivieren / deaktivieren und den Status der Anwendung für eine gewisse Zeit zu deaktivieren gibt es hier nicht.

Eine Demonstration per Screenshot oder Video ist leider nicht möglich da sich der rötliche / bläuliche Anteil auf solchen nicht zeigt sondern nur auf dem Bildschirm.

26 total views, 1 views today

Creative Commons License Attribution-NonCommercial-ShareAlikeRepublish
Avatar

Robert Goedl

Linux-User seit dem Jahr 2000, Debian ist die von mir genutzte Distribution (Sid Unstable) Lebe in Graz, der Hauptstadt der Steiermark in Österreich

Alle Beiträge ansehen von Robert Goedl →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

×

Weitergabe und Weiterverbreitung

Sie möchten Inhalt der Linux Bibel auf Ihrer Webseite weiter verbreiten oder in anderer Hinsicht veröffentlichen - dies ist möglich, es gilt jedoch die bestehende Lizenz der Inhalte der Linux Bibel zu beachten.

Sie haben weitere Fragen robert.goedl76@gmail.com

License

Creative Commons License Attribution-NonCommercial-ShareAlikeCreative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike
Redshift – Blaulicht-Filter um die Augen zu schonen unter Linux