26. Januar 2020

Brave, Waterfox und PaleMoon für Linux

Informationen:

Auch wenn es Microsoft nicht so gerne sieht, durch das Support-Ende von Windows 7 (am 20.01.2020 kommt das letzte Sicherheitsupdate) steigen besonders viele Nutzer von Windows auf Linux um, es will einfach nicht jeder mit der Telemetrie-Schleuder namens Windows 10 leben.

Viele Windows-Nutzer haben einen eigenen Geschmack für Webbrowser, die meisten gibt es auch für Linux, hier finden Sie die wohl bekanntesten, hiermit möchte ich auch einen kleinen Blick auf die Schlagwörter der Linux Bibel lenken die Sie rechts (rot) in der Seitenleiste der Seite finden und zu entsprechenden Artikeln führen. Einige weitere bekannte Webbrowser sind nun Brave, Waterfox und PaleMoon die bis auf PaleMoon (Chromium) auf Firefox basieren – jedoch sich das Ziel gesetzt haben schlanker aufzutreten, manche bieten auch etwas mehr Anonymität. In diesem Artikel geht es nicht darum diese detailreich zu erklären sondern nur deren Installation unter Linux zu zeigen.

Brave

Sie finden die Anleitung zur Installation für viele Linux-Distributionen hier, dazu zählen Fedora, OpenSuSE, Red Hat Linux Enterprice Desktop und CentOS, für Debian und darauf basierende Systeme wie Ubuntu, Kubuntu, KDE Neon, Kanotix, LMDE, Linux Mint und viele weitere finden Sie diese auch gleich hier.

Öffnen Sie das Terminal und installieren als Administrator über die Paket-Verwaltung folgende Pakete “apt-transport-https curl“:

apt install apt-transport-https curl

Unter Ubuntu, Linux Mint und so weiter (sowie wenn Sie mit “sudo” administrative Befehle starten):

curl -s https://brave-browser-apt-release.s3.brave.com/brave-core.asc | sudo apt-key --keyring /etc/apt/trusted.gpg.d/brave-browser-release.gpg add -

Werden Sie mit “su” zum Administrator starten Sie folgenden Befehl als Administrator:

curl -s https://brave-browser-apt-release.s3.brave.com/brave-core.asc | apt-key --keyring /etc/apt/trusted.gpg.d/brave-browser-release.gpg add -

Nun fügen wir die Quellen in das System ein, unter Ubuntu, Mint und Co:

echo "deb [arch=amd64] https://brave-browser-apt-release.s3.brave.com/ stable main" | sudo tee /etc/apt/sources.list.d/brave-browser-release.list

Nutzen Sie “su” wie etwa unter Debian üblich als Administrator:

echo "deb [arch=amd64] https://brave-browser-apt-release.s3.brave.com/ stable main" | tee /etc/apt/sources.list.d/brave-browser-release.list

Unter allen auf Debian basierenden Systemen installieren Sie den Browser nun als Administrator (unter Ubuntu, … setzen Sie also ein sudo voran):

apt update
apt install brave-browser

Sie finden den Browser nun im Anwendungsmenü im Bereich Internet, alternativ nutzen Sie den Schnellstarter (alt + F2) oder das Terminal mit dem Befehl:

brave-browser

Der Browser wird mit dem System automatisch aktualisiert:

Brave Webbrowser unter Linux

Waterfox

Laden Sie den Webbrowser von Waterfox herunter, es handelt sich um ein komprimiertes Archiv das Sie einfach per Rechtsklick entpacken. Im entpackten Verzeichnis findet sich eine Datei namens “waterfox“, diese starten Sie nun per Mausklick oder auf dem Terminal mit dem Befehl:

./waterfox

Ich kann den Browser auf Debian Sid nicht starten da Waterfox ältere Bibliotheken verwendet, auf normalen Systemen sollte Wterfox jedoch problemlos laufen (Debian Unstable ist einfach immer ein Stückchen voraus).

PaleMoon

Anleitungen für die Installation unter Slackware, Fedora, OpenSuSE und CentOS finden Sie hier, für Debian und die verschiedenen Ubuntu-Versionen (auch Linux Mint) hier.

PaleMoon – Webbrowser unter Linux

Auch PaleMoon wird automatisch mit dem System aktualisiert.

193 total views, 4 views today

Creative Commons License Attribution-NonCommercial-ShareAlikeRepublish
Avatar

Robert Goedl

Linux-User seit dem Jahr 2000, Debian ist die von mir genutzte Distribution (Sid Unstable) Lebe in Graz, der Hauptstadt der Steiermark in Österreich

Alle Beiträge ansehen von Robert Goedl →

2 Gedanken zu “Brave, Waterfox und PaleMoon für Linux

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

×

Weitergabe und Weiterverbreitung

Sie möchten Inhalt der Linux Bibel auf Ihrer Webseite weiter verbreiten oder in anderer Hinsicht veröffentlichen - dies ist möglich, es gilt jedoch die bestehende Lizenz der Inhalte der Linux Bibel zu beachten.

Sie haben weitere Fragen robert.goedl76@gmail.com

License

Creative Commons License Attribution-NonCommercial-ShareAlikeCreative Commons Attribution-NonCommercial-ShareAlike
Brave, Waterfox und PaleMoon für Linux