12. November 2019

Die Linux Bibel

So einige Linux-Nutzer und Leser kennen die Linux Bibel schon länger, einige wenige kennen mich selbst. Ich hatte die Linux Bibel schon auf mehreren Servern, manche waren root-Server, also ein kompletter Rechner den man fast ausschließlich selbst verwaltet, Leser hatte ich immer viele, in den besten Zeiten waren es schon mal neue täglich. Meist versuchte ich selbst um Mitwirkung der Leser zu erwirken, etwa mit der WIKI-Software Wikimedia – die selbe Software wie Wikipedia. Ich versuchte die Leser selbst mit zu arbeiten, einfach selbst Beiträge zu schreiben etwa über Software die sie selbst nutzen, weitere Tipps zu Software bereit zu stellen über die ich selbst berichte, meine Fehler zu korrigieren.

Ehrlich gesagt habe ich über mehrere Monate hinweg (fast ein Jahr) eine einzige Meldung bekommen per E-Mail – “Ich bin leider kein Administrator …”. Man muss kein Administrator sein um Tipps welcher Art auch immer an die Leute zu bringen, hier braucht es nur einen Account den ich gerne bereit stelle. Sie brauchen nur noch drauf los zu tippen, eventuell Screenshots hoch zu laden, alles per Mausklick. Unter jedem Artikel der Linux Bibel findet sich die Möglichkeit Kommentare zu veröffentlichen, habe ich selbst Fehler gemacht – kommt auch vor, habe ich zu wenig ausgeführt, gehört der Beitrag aktualisiert, …

Auch habe ich Foren angeboten, hier ist mir klar das es genug Foren rund um Linux im Netz gibt, ist aus meiner Sicht eher unnötig, daher werde ich die Geschichte eher lassen, auch ein Live-Chat wurde geboten, nicht genutzt, anscheinend lesen die Leute lieber – gibt es keine schriftliche Lösung wird eben weiter auf anderen Seiten gesucht … Egal, ich habe gelernt – ich lasse solche Dinge da anscheinend keine Nachfrage besteht.

In anderen Foren habe ich gerne mit gewirkt, eines davon war das Linux Mint Forum für deutsche Nutzer. Linux Mint hat viele kleine Probleme die es zu lösen gilt, viele lassen sich auch lösen, aber leider gibt es in vielen Foren rund um Linux immer wieder überhebliche Nutzer die meinen alles besser zu wissen – gibt man Tipps von denen man nur wage etwas versteht – “Was hast Du hier verloren?”, ehrlich gesagt bin ich lange genug Linux-Freak und ich lerne täglich neues dazu. Aber ich muss mir nicht von irgendwelchen geistreichen, jungen Kasperln sagen lassen müssen das ich mir meinen Beitrag sparen hätte können wenn ich zumindest einen Tipp gebe an was es möglicherweise liegen könnte, ich es aber nicht zu hundert Prozent weiß.

Nun zu den Tipps der Linux Bibel, wie schon kurz beschrieben, ich werde zumindest jedes Wochenende weitere Beiträge verfassen zu Software rund um Linux, zu Einstellungen, zu was auch immer mir gerade einfällt. Teilweise werden solche auch unter der Woche erscheinen, je nachdem wie ich Zeit habe. Ob meine Artikel dem Leser auch interessieren ist immer so eine Frage – denn man erhält ja keine Meinung dazu. Also bitte ich die Leser eben ganz einfach mal darum zu bemühen weitere Fragen zu bestehenden Beiträgen zu stellen wenn man solche hat, eventuelle Fehler zu melden, weitere Tipps dazu zu geben, dafür ist die Möglichkeit Kommentare zu verfassen doch da – und genau davon lebt Linux und freie Software, von der Gemeinschaft.

WordPress ist eine recht komplexe Software, Sie finden links auf der Startseite immer die aktuellsten zehn Beiträge schön mit entsprechenden Bildern, ganz unten finden sich die Schalter auch ältere Beiträge zu sehen. Rechts im Menü finden Sie Schlagworte die zu entsprechender Software führen – und ja, es gibt auch eine Suche ganz rechts oben. Unter jedem Artikel gibt es Schlagworte mit denen der jeweilige Artikel verlinkt ist und zu weiteren passenden Themen führen. Ich weiß die Linux Bibel ist noch nicht vollkommen, wird sie wohl auch nie sein, aber was ist schon absolut perfekt. Sie können helfen die Linux Bibel zu perfektionieren indem Sie mir mitteilen was Sie interessiert, oder wie schon beschrieben selbst direkt mit arbeiten, entweder indem Sie Kommentare verfassen oder selbst Artikel schreiben – dazu braucht man kein Administrator sein.

Kommentare können Sie sowieso immer verfassen, möchten Sie selbst Beiträge erstellen melden Sie sich einfach bei mir: robert.goedl76@gmail.com

205 total views, 8 views today